Burlesque Fairytales (2010) Film

Burlesque-Fairytales

Nichts ist wie es scheint in diesem Märchenfilm mit Benedict als Henry Clark.

Burlesque Fairytales ist ein in 2010 in Großbritannien produziertes Drama. Bereits 2009 wurde der Film beim Seattle Independent Film Festival mit dem STIFFY Award für Best Cinematography ausgezeichnet und in weiterer Folge als Abschlussfilm der großen Film-Galanacht sowohl beim Toronto FE Festival als auch beim Cannes Independent Film Festival 2010 ausgewählt.

Der Märchen-Thriller wurde in gerademal 19 Tagen abgedreht, Hollywood Direktor Roland Emmerich kümmerte sich dabei um die gesamte Finanzierung.

Benedict ist in dem Märchen, das eigentlich keines ist, als Henry Clark zu sehen.

Worum geht es in Burlesque Fairytales
Das Chapel Theater in London. Eine Nacht in den 30ern. Das elegante Publikum ist versammelt und wartet auf die Überraschung des Abends, schließlich hat das Programm „eine Nacht der Enthüllung“ versprochen. Doch nichts ist, wie es scheint. So weiß das Publikum zu Beginn nicht mehr, wie es überhaupt in das Theater kam – und kaum hat man Platz genommen, werden die Türen geschlossen und die Gesellschaft sitzt in der Falle. Während der eigentliche Film beginnt, laufen auf der Theaterbühne parallel fünf Märchen, die in einer Mischung aus Film, Bühne, Animation, erstaunlichen Requisiten und Naturelementen eine fantastische Geschichte erzählen. Aber die Zeit läuft, der Moment der Enthüllung rückt näher – und dem Publikum bleibt nur mehr eine Möglichkeit, zu entrinnen….

 

Den Film gibt es online zum Ausleihen:

 

Szenenbilder und Behind the Scenes:

Director
Susan Luciani

Writer
Susan Luciani

Cast
Anne Andresen (Meerjungfrau), Esmé Bianco (die Mutter), Stephen Campbell Moore (Peter Blythe-Smith), Jim Carter (Ansager) u.a.m.

Weitere Infos
Offizielle Seite: Double Barrel Production
Die komplette Liste Cast und Crew findet ihr hier.

Ein Interview mit Benedict und dem Cast findet ihr ebenfalls bei uns:

 

Image Credit: Double Barrel Productions