Curiosity (2011) TV

Curiosity

Benedict geht mit Stephen Hawking der uralten Frage nach, ob denn ein Gott unser Universum erschaffen hat? Großartig!

Curiosity ist eine Dokumentationsserie mit 29 Episoden, die am 7. August 2011 mit der 45minütigen Episode „Did God Create the Universe?“ auf dem Discovery Channel startete.Der wohl berühmteste Astrophysiker der Gegenwart, Stephen Hawking, stellt hier diese Frage zur Diskussion – und Benedict, der dem Genie schon seit seiner Darstellung in Hawking verbunden ist, fungiert als Erzähler dieser spannenden Reise in Tatsachen und philosophisch-religiöse Betrachtungen rund um die seit Menschengedenken gestellte Frage, ob ein Gott das Universum, in dem wir leben, erschaffen hat – oder doch alles nur ein zufälliges Ergebnis ist, der Ur-Knall vielleicht?

Die Episode beginnt mit Hawkings berührenden Worten:
“Hello. My name is Stephen Hawking – physicist, cosmologist, and something of a dreamer. Although I cannot move, and I have to speak through a computer, in my mind, I am free.”

Und endet nicht weniger eindrucksvoll mit seiner Zusammenfassung:
“We are each free to believe what we want. And it’s my view that the simplest explanation is: There is no God. No one created the universe, and no one directs our fate. This leads me to a profound realization. There is probably no heaven and no afterlife, either. We have this one life to appreciate the grand design of the universe. And for that, I am extremely grateful.“

Weitere Infos
Zu sehen ist diese spannende Betrachtung zu unserem Ursprung auf YouTube: