Look Back in Anger (2012) Theater

Look-Back-In-Anger

Benedict als Protagonist Jimmy Porter in der außergewöhnlichen Inszenierung als Rehearsed reading.

Als Part der Playwrights’ Playwright Season des Royal Court Theatres fand am 06. Juli 2012 ein rehearsed reading von John Osborne’s Look Back In Anger (deutscher Titel: Blick zurück im Zorn) statt. Neben Benedict Cumberbatch, der die Rolle des Protagonisten Jimmy Porter einnahm, umfasste der Cast Rebecca Hall (Alison Porter), Matt Ryan (Cliff Lewis), Anna Maxwell Martin (Helena Charles) sowie Julian Wadham (Colonel Redfern).

Look Back in Anger, geschrieben im Jahr 1955, wird heute noch als eines der bedeutendsten Stücke des modernen britischen Theaters angesehen.
Erstmals aufgeführt am 8. Mai 1956 am Royal Court in London, veränderte es nicht nur die Art des britischen Theaters, welches bis dahin von Melodramen und sicherer Mittelstandskomödien beherrscht wurde, sondern führte auch eine neue Art des Theaterstückeschreibens ein, dass bis heute die Theaterlandschaft dominiert.

Die Idee des rehearsed reading ist einfach. Der Cast hatte 24 Stunden Vorbereitungszeit, um dann vor Zuschauern ein read-through (Leseprobe) zu performen. Kein Set, Kostüme, Make-up oder Requisiten, nur die Schauspieler und das Skript.

Aufgrund der Natur des Stückes bestand die größte Herausforderung für den Cast darin, die Feinheiten der Charaktere den Zuschauern nahezubringen, was ohne physische Performance nur durch Sprache und Stimme umgesetzt werden konnte.

Benedict hatte reichlich Spaß mit der Rolle und gab von Anfang an 100%. Er schrie und tobte, ahmte den walisischen Akzent von Matt Ryan nach und improvisierte mit imaginären Requisiten.
Rebecca Hall im Gegensatz brauchte einige Zeit um sich in die Rolle von Alison, einer eher gehorsamen und passiven Frau, hineinzuversetzen. Ihre Reaktionen schienen besonders im ersten und zweiten Akt zu minimal. Erst im letzten Akt erreichte sie das Level von Benedict. Der Rest das Cast lieferte für die kurze Rehearsalzeit eine solide Performance.

Die Zuschauer, welche durch die Ankündigung von Mr. Cumberbatch sehr gespannt waren, wurden nicht enttäuscht, und genossen das reading in vollen Zügen.

Mehr Informationen zu Look Back in Anger findet Ihr auf Wikipedia.
Der Text kann erworben werden unter Amazon.de.
Für Backstage-Fotos vom Reading klickt auf Dan Woollers Webseite.


Image Credit: MS Kensington