Spooks (2003) TV

Spooks

In der Agentenserie Spooks ist Benedict in einer Episode als Jim North zu sehen.

Spooks – in der deutschen Fassung mit dem Zusatztitel „Im Visier des MI-5“ – ist eine weitere, von  der BBC produzierte TV-Serie, die im Zeitraum von 13. Mai 2002 bis 23. Oktober 2010 auf BBC One  ausgestrahlt wurde und aus 10 Staffeln bestand. Die Serie, rund um eine Antiterroreinheit des MI-5 und dessen Chef, Harry Pearce, wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter auch mit dem BAFTA Award für Best Drama Series 2003.

Die Serie konnte mit einigen Auftritten populärer Stars punkten, so u.a. auch  Benedict. Er war in einer Episode mit einem kurzen Auftritt als Jim North zu sehen.

Worum geht es in Spooks?
Die Antiterroreinheit „Sektion D“ des britischen Geheimdienstes MI-5 bekämpft unter der Leitung von  Harry Pearce jedwede terroristische Gruppierung, die zum Netzwerk von Al-Quaida gehören könnte.

Auch Waffenschmuggel, gegnerische Agenten, skrupellose Rassisten, militante Abtreibungsgegner und allerlei feindliche Gruppen, die der britischen Regierung Böses antun und das britische Königreich in einen totalitären Staat umwandeln möchten, werden erfolgreich aufgespürt und bekämpft. Daneben spielt das Privatleben der Protagonisten in Erzählnebensträngen die Schwierigkeit, Job und Privates unter einen Hut zu bekommen.

 

Cast
Peter Firth (Harry Pearce), Hugh Simon (Malcolm Wynn-Jones), Nicola Walker (Ruth Evershed) u.v.a.m.

Weitere Infos:
Spooks auf IMDB