Star Trek Into Darkness (2013) Film

STID

Benedict als perfider Bösewicht John Harrison lehrt Cpt. Kirk und der Enterprise-Crew das Fürchten.

Star Trek Into Darkness startete in Deutschland mit einer großartigen und technisch aufwändigen Premiere am 29. April 2013 in Berlin, welche auch online mitverfolgt werden konnte.

Es ist der bereits zwölfte Kinofilm über die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise in den unendlichen Weiten, basierend auf der Kult TV-Serine Raumschiff Enterprise von Gene Roddenberry mit William Shatner als Captain James T. Kirk und Leonard Nimoy als wohl bekanntesten extraterrestrischen Mitstreiter Vulkanier Mr. Spock.

Im Vorfeld wurden bereits mehr als 14 Ankündigungsposter veröffentlicht, darunter auch animierte Flash-Versionen. Darüber hinaus gab es für die Fangemeinde bereits im Dezember 2012 einen Announcement-Trailer, drei weitere Teaser, einen internationalen Trailer im März 2013 und einen weiteren Trailer im April 2013. Auf Deutsch erschienen jedoch nur der Announcement-Trailer, ein Teaser, der eigens für die Superbowl produziert wurde und der internationale Teaser.

Bei den Golden Trailer Awards wurde das erste Poster bereits für den Best Summer 2013 Blockbuster Poster-Award nominiert, ebenfalls erhielt der Superbowl-Trailer eine Nominierung für Best Summer Blockbuster 2013 TV Spot.

Der Soundtrack im ersten Teasers ist übrigens The Awakening von Brian Tyler. Für den Superbowl Spot wurde Siege Towers von Audiomachine eingesetzt, in den aktuellen Trailern danach kamen Knightfall von Immediate Music und Icarus von Superhuman zum Einsatz.

Die offizielle Werbekampagne zum Film startete Paramount am 24. März 2013 in London. Dabei wurden 30 Mini-Quadrocopter in den Himmel geschickt, um dort das bekannte Star Trek Logo zu formieren. Das außergewöhnliche Spektakel ermöglichte das österreichische Ars Electronica Futurelab aus Linz, das weltweit als Einziges das ausgeklügelte Technik-Know-How für dieses Schauspiel hat, die Mini-Flugroboter wurden dazu von Ascending Technologies in München hergestellt.

Regisseuer JJ Abrams schuf ein Sci-Fi-Abenteuer der Extraklasse. Mit an Bord der Enterprise ist die bereits bekannte Crew unter Captain Kirk Chris Pine, sein Gegenspieler ist Benedict alias John Harrison in einer außergewöhnlichen Rolle als gefährlichster Gegner, den sich die Enterprise-Crew je stellen musste.

Worum geht es in Star Trek Into Darkness:
Das neue Abenteuer der Enterprise startet mit einem Rettungsversuch des Planeten Niburu, dem die Auslöschung durch einen bevorstehenden Vulkanausbruch droht. Mr. Spock begibt sich daher in die lebensgefährliche Situation in das Innere des brodelnden Vulkans. Entgegen der obersten Direktive der Föderation, keinerlei Einfluss auf die Entwicklung fremder Kulturen nehmen zu dürfen, entschließt sich Captain Kirk zur Rettung seines Mannschaftsmitgliedes – und lässt dabei die Enterprise vor den Augen der Bewohner Niburus aufsteigen. Damit wird ihm vorerst das Kommando über die Enterprise entzogen. Sein Mentor Admiral Pike, der als neuer Kommandant eingesetzt wird, holt ihn jedoch zumindest als ersten Offizier wieder zurück an Bord.

Kurz darauf kommt es in London zu einem verheerenden  Sprengstoffanschlag in einem als Archiv getarnten Waffenlabor der Sternenflotte. Das Hauptquartier ist in höchster Alarmbereitschaft – in einem Treffen der Oberbefehlshaber, dem auch Kirk beiwohnt, wird der mutmaßliche Terrorrist als ehemaliger Flottenoffizier John Harrison identifiziert. Und John Harrison greift noch während des Treffens an, tötet dabei u.a. auch Kirks Mentor und Freund Admiral Pike und kann flüchten.

Was folgt ist eine gnadenlose Jagd auf einen scheint‘s unverletzbaren Gegner, der allen immer einen Schritt voraus zu sein scheint. Doch die Wahrheit ist noch erschreckender….

Poster und Bilder:

Director
JJ Abrams

Writer
Gene Roddenberry (TV Vorlage)
Roberto Orci
Alex Kurtzman
Damon Lindelof

Cast
Chris Pine (Captain Kirk), Zachary Quinto (Mr. Spock), Zoe Saldana (Lt. Uhura), Simon Pegg (Sulu), Anton Yelchin (Chekov), Alice Eve (Carol) u.v.a.m.

Weitere Infos
Der offizielle Trailer zum Film:


Und auf deutsch:


Weitere Trailer und Clips könnt ihr auf folgenden Seiten finden: STID TrailersSTID Clips

Behind the Scenes Videos sowie den legendären Neutron Cream prank: STID – Behind the Scenes

 

Image Credit: paramountpictures.co.uk