Stuart: A Life Backwards (2007) TV

Stuartjpg

Benedict spielt den realen Autor Alexander Masters, der das Leben seines Freundes Stuart als Biographie niederschreibt.

Stuart: A Life Backwards ist die Biographie von Alexander Masters und seinem Freund Stuart Shorter. Das Buch war u.a auf der Shortlist für den Whitbread Book Award 2005 sowie den Hawthornden Prize 2006. 2005 gewann die Biographie den Guardian First Book Award.

Stuart: A Life Backwards steht heute in vielen Schulen Englands auf dem akademischen Lehrplan für englische Sprache.

Das gleichnamige TV Drama, eine Co-Produktion von BBC und HBO, wurde am 23. September 2007 ausgestrahlt und mit einigen Preisen ausgezeichnet, Tom Hardy wurde 2008 für seine Darstellung als Stuart Shorter für den BAFTA nominiert.

Benedict spielt in der berührenden Geschichte den Autor der Geschichte, Alexander Masters.

Worum geht es in Stuart: A Life Backwards
Der Autor Alexander Masters schreibt die Biographie seines Freundes Stuart Shorter, einen ehemaligen Gefängnisinsassen mit kriminellem Karrierehintergrund.
Wie Stuart letztlich dort landet, wo er zu Beginn des Filmes steht, wird, wie der Titel des Filmes bereist sagt, rückwärts erzählt. Von klein an leicht behindert, wird Stuart schnell mental instabil, tendiert zu kriminellen Handlungen, wird gewalttätig, verhaftet und landet schließlich auf der Straße in Cambridge. Alexander lernt den Obdachlosen kennen und beginnt sein Leben aufzuschreiben – und beendet sein Buch mit dem Verlust des Freundes.

 

Director
David Attwood

Writer
Alexander Masters

Cast
Benedict Cumberbatch (Alexander Masters)., Tom Hardy (Stuart Shorter), Nicola Duffett (Judith) u.a.m.

Weitere Infos
Komplette Liste Cast und Crew findet ihr hier.
Erhältlich bei Amazon (hier)

Den Movie-Trailer könnt ihr hier sehen: