Review: Cheltenham Literature Festival 2012

Jährlich finden in Cheltenham großartige Festivals mit besonderen Schwerpunkten statt.

Beginnend mit dem Jazz Festival, gefolgt vom Science Festival, dem Music Festival und schließlich dem Literature Festival bietet Cheltenham bei diesen Festivals jeweils außergewöhnliche Gäste, unterschiedlichste Veranstaltungen, interessante Podiumsdiskussionen, tolle Konzerte und vieles mehr.

2012 präsentierte das Literaturfestival am 6. Oktober einen der Höhepunkte des Festivaljahres mit der Podiumsdiskussion Sherlock – A Thoroughly Modern Victorian mit Benedict als Gaststar, der von über 2000 Fans mit standing ovations begrüßt wurde.

Sherlock-Co-Star Louise Brealey (Molly Hooper) übernahm die Rolle des Interviewers – und wir durften einem spannenden, ausgesprochen unterhaltsamen  Frage-Antwort Spiel der beiden Sherlock Stars zusehen, die sich ganz offensichtlich blendend verstehen und das mit viel Freude auch am Podium auslebten.

Nach dem amüsanten Zwiegespräch über Sherlock in der Neuzeit und (auch damals brandheiße Thema Nummer 1) „Wie überlebt Sherlock den Fall?“, die lustigsten Erlebnisse am Set (Benedict fällt in Scandal of Belgravia über sein Leintuch! Nachzulesen im Transkript) bis hin zu Elementary, Hobbit und Bond durfte das Publikum bei einer Q&A-Runde persönlich Fragen an Benedict richten.

Nach mehr als 1,5 Stunden Unterhaltung pur nahm sich Benedict Zeit, Bücher, Fotos u.a.m. zu signieren.  Die Schlange der Fans schien kein Ende nehmen zu wollen, jeder wollte zumindest für die Zeit einer Unterschrift Benedict nahe sein. Und Benedict würdigte die Ausdauer und Disziplin seiner Fans mit Autogrammschreiben bis weit nach 1 Uhr morgens –  jeder, wirklich jeder bekam sein Autogramm.

Wir harrten natürlich bis zum Ende aus und freuen uns heute noch über den so kurzweiligen Abend und unsere signierten Bücher. Cheltenham ist besonders für die Betreiber dieser Fanpage ein ganz spezielles event, denn hier haben wir uns gefunden.

Folgt den Links und ihr findet einige Mitschnitte der Veranstaltung sowie ein Transkript des Interviews.